Urlaub buchen

Entspannende und inspirierende Plätze Die EntdeckerTour

Das Hofgelände ist riesengroß. An vielen Plätzen dominiert das bunte Treiben – es wird getanzt, gelacht und geschmaust. Es gibt aber ebenso zahlreiche ruhige Orte, die zum Verweilen, Innehalten und Nichtstun einladen. Mitten am Hof oder in der idyllischen Natur drumherum. Wo Sie diese Kraftplatzl finden, zeigen wir Ihnen in der EntdeckerTour. Auf geht’s.

Kommen's mit auf EntdeckerTour

  • Alle
  • Historisches
  • Design
  • SchauN
  • Musehen
  • KunstWerk
3D2D

Am Hof unterwegs B'sondere Platzl

assets/images/0/haslinger-hof-paar-zillen-weiher-2-e5a0f43d.jpg
assets/images/e/haslinger-hof-sinngarten-1-a238ee38.jpg
assets/images/0/haslinger-hof-kraeutergarten-1-55482200.jpg
wunderschön klassisch unter Kastanien sitzen

Unter schattenspendenden Kastanien inmitten des historischen Hof-Ensembles zwischen urigem Brauhaus, Zille und MarktSchänke sitzt man gemütlich beisammen und genießt per Selbstbedienung von Buffet und Schänke.

da spuit de Musi in Zapfhahn und Weinflaschl

Der Mittelpunkt des Wirtshauses ist die Schänke - hier pulsiert das Leben und man tauscht sich aus. Wir freu'n uns über den wundervollen Granit aus dem Bayerwald ebenso wie über moderne Technik, die Hofbier und mehr genussreich servieren lässt. Entdecken Sie auch die HofbierGoass und vieles mehr.

abwechslungsreiche Outdoor-Location

Outdoor-Events von Mittelalter bis Pferdekultur sind hier am schönen Waldrand immer wieder zu Gast. Am Waldkreuz gibt's immer wieder festliche Andachten aber auch für's ganz privates Innehalten ist hier Raum und Zeit.

aufatmen unter Bäumen

Egal ob Waldbaden oder einfach Spaziergang und Stille genießen, im Wald direkt am Alpaka-Gehege ist dies in unberührte auwaldartiger Atmosphäre zwischen majestätischen Laubbäumen und interessantem Mischwald ein genussreiches Abschalt-Erlebnis.

Entdeckungen von damals und heute!

Sammelleidenschaft und interessante Hintergründe - hier entdecken Sie in abwechslungsreichen Themenschauen nicht nur historische Gerätschaften, sondern das Leben in vielen Facetten.

was den Kaffeeduft vermehrt

Sammelleidenschaft hat diese Küchenhelfer von einst hier vereint

So ging "frisch gemahlen" von Porzellan über Holz bis Metall, ob verspielt oder klassisch, hier kann man sich satt seh'n an den früher in jeder Küche üblichen Helfern.

Beschützerin von Hof und Bayernland

Fein geschnitzt, imposant und kunstvoll prangt sie im Haupteingang - die Patrona Bavariae

Dominik Dengl d. Ä. schuf diese annähernd lebensgroße Lindenholzmadonna, die seit den 1990er-Jahren unter'm reich gefassten historischen Baldachin den Haupteingang am Hof ziert.

Ein wirklich besonderer Künstler aus unserer Region und das Motiv "Patrona Bavariae" zeigen, wie sich hier Handwerk, Schönes, Tradition, Glaube und Heimatsinn begegnen.

dem Herrgott die Ehre geben

Diese frühbarocke, geschnitzte Gruppe rund um den gekreuzigten Jesus ziert mit fast lebensgroßen Figuren den Giebel über dem Sinngarten. Ein fast vier Jahrhunderte altes Zeugnis von Frömmigkeit und Handwerkskunst unserer Region.

Innehalten am Wegesrand

Festliche Anlässe von Andacht bis Messe gibt's hier passend zum Jahreskreis und jederzeit auch Gelegenheit für's ganz private Innehalten bei der Madonna unter'm Kreuz.

Immer wieder gab es festliche Anlässe am Hof und so war der besondere Kraftort am Waldrand schnell zu der außergewöhnlichen Stelle für Andachten und Festlichkeiten geworden, eine Erinnerungstafel belegt herausragende Erlebnisse dort.

Das große Kreuz mit dem gefassten Christusfigur wird nur zu hohen Anlässen platziert, wer sich aber zu der mit rostiger Patina besonders nahbaren Gottesmutter gesellt ist immer in besten Händen für ganz persönliche Zwiesprache mit dem Göttlichen.  

ein Entschleunigungsfleckerl - Sinne an, Natur genießen

Kunst im Sinn, Handwerk im Blut - direkt neben der Hofkapelle, zu Füßen der historischen Kreuzgruppe steht dieser GartenGruß am HotelEingang. 2001 hat Heinrich Bauer die fünf Sinne in Metall gefasst - bepflanzt bilden die Skulpturen beschauliches "Fleckerl" zum Innehalten.

Heinrich Bauer aus Kirchham ist ein begnadeter Handwerker, aber auch ein kunstvoller Ideengeber und Macher, denn was er entwirft vereint ganz traditionell Sinn, Gestalt und Funktion.

Im Sinngarten werden die fünf Sinne dargestellt und wer mag kann auch selber "probieren" und lauschen. Beim sich seinen tiefen Sinnen zuwenden ist der Genuss aber am größten.

schmackhaftes aus'm eigenen Garten

Was der Bäuerin früher ihr Gartl sind diese Hochbeete für unsere Kuchl - grüne Kraft aus der Natur - direkt für Ihren Gaumen. Übrigens auch die Minze für so manchen Cocktail am Hof kommt direkt von hier. Direkt vor'm Hoteleingang und Radlhoamat kann man hier auch eine kleine Verschnaufpause am Gart'nbankerl mit Blick zum Vierseithof genießen.

historische Taubenheimat

Derzeit nicht bewohnt aber ein besonderer Hingucker ist der schöne mehrstöckige Taubenkobel im Vierseithof. Zu seinen Füßen steht nicht nur eine Bronze-Wildsau in Gedenken an den Hofspitznamen "Wuidsaubauer", sondern auch die alljährliche Vogelfütterung im Winter. Das Rundum-Bankerl unter'm Apfelbaum lockt idyllisch in der Hofmitte. Ein zweiter schön Taubenkobel mit "goldenen" Dach findet sich am Brauhaus.

feine Schlückerl vom Hof

Seit 1999 gibt es am Haslinger Hof Hochprozentiges aus eigener Herstellung. Exquisite Tröpferl kann man direkt im Ausschank kosten oder als Souvenirflascherl für daheim entdecken.

Danke sagen den Schutzpatronen

Seit 1987 ist die kleine Kapelle Heimat der Namenspatrone der Gründer des Haslinger Hofs. Direkt neben dem Sinngarten ein idealer Ort für's Innehalten und "Entschleunigen".

Die Hl. Margareta mit dem Lindwurm (Drache) und der Hl. Petrus als Fischer wurden beide in der Rottaler Tracht dargestellt.

Von Dominik Dengl d. Ä. aus Malching als Unikate aus Lindenholz geschnitzt. Neu gefasst von Kirchenmaler und Restaurator Ludwig Unterbuchberger aus Aigen am Inn strahlen sie Farbenfroh und schützen unseren Hof.

viel Raum für Abwechslung

Direkt neben dem PanoramaStadl  liegt dieses wandelbare Zuhause für vielfältige Events von Vogelschau bis Museales.  

Vielfalt von Hobby bis Handwerk und Tiere

In jedem Hausflur sind Ankommen, Zusammenkommen und sich Informieren wichtig. Der Fletz (altbairisch für Flur) bietet als kleiner Eventraum all diese Qualitäten von Nostalgieschau bis Handwerk und Experten - direkt neben dem Haupteingang .

Auf dem Bankerl am Waldkreuz sitzen. Hier bin ich glücklich.

assets/images/8/hotelgarten-liege-a36ebeee.png

Für eine g'sunde Umwelt Nachhaltigkeit am Hof

Natürlich verbrauchen wir im Erlebnisareal eine Menge an Ressourcen – damit die Musi spielt, das Essen aufg’kocht werden kann oder das Hallenbad schön warm ist. Wir haben uns vorgenommen, wo immer möglich nachhaltige Bezugsquellen zu nutzen und auch bei der Veränderungen stets das Prinzip der Ahnen „nix zu vergeuden“ hochzuhalten – heute ist das aktueller denn je!

Photovoltaik ist seit vielen Jahren schon auf den Dächern, zum Heizen bauen wir derzeit eine neue Hackschnitzelanlage. Ein zentraler Energieverbund sorgt für die beste Effizienz. Zudem arbeiten wir in der Landwirtschaft z.B. mit Versuchspflanzung schnellwachsender „Klima-Bäume“. Unser Ziel ist es, Pläne und neue Wege mit Lieferanten so zu durchdenken, dass Ressourcenschonung und Top-Komfort für unsere Gäste harmonisch einhergehen.

Helfer am Hof für Nachhaltige Energien

assets/images/b/haslinger-hof-wasserturm-1-744dda31.jpg
energieefizient und markant

Nachhaltigkeit durch Wasser - dieser Schichtenspeicher XL und unser Ringschluss der Warmwasserversorgung machen's möglich. Optisch nimmt er Anlehnung an landwirtschaftliche Siloanlagen und andere Lagergebäude, die es seit jeher brauchte, um sinnvoll zu wirtschaften - alles modern umgesetzt in Holzbauweise.

des is Hof-Power

Strom produzieren und dabei Wärme gewinnen mit minimalen EffizienzVerlusten, nach diesem Prinzip betreiben wir mehrere solche Anlagen, um Energie ab der Quelle möglichst "vollständig" zu verwerten.

mia mögens heiss und nachhaltig

Der Wärmebedarf für Luft und Wasser am Hof ist natürlich hoch, soll es doch komfortabel sein für Gast und Mitarbeiter - allerdings wird dieser effizient und "grün" gedeckt mit nachwachsenden Rohstoffen und moderner Technik - seit 2022.

#haslingerhof #hierbinichglücklich Hoferlebnisse teilen

*Ihre E-Mail-Adresse wird bei uns ausschließlich zur Versendung des Newsletters gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Der Newsletter ist jederzeit über einen Link am Ende des Newsletters wieder abbestellbar. Ihre Anfrage wird entsprechend unserer Datenschutzerklärung zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet.